Kontakt
Haben Sie Fragen?02382 787900
KüchenTreff
Küchenwelt Ahlen
Google Maps

Gratinierte Winterspätzle mit Fenchel und Walnuss

Ein echter Klassiker in der Küche

Gratinierte Winterspätzle mit Fenchel und Walnuss

Käsespätzle sind gerade in der Winterzeit ein beliebtes Essen bei Groß und Klein. Angebraten mit etwas Speck und Zwiebeln, lässt dieses Gericht jedes Herz höherschlagen. Für experimentierfreudige Genießer haben wir uns eine leckere Version des Klassikers überlegt: kombiniert mit Fenchel und knackigen Walnüssen sind die Spätzle auch ein schnelles Gericht für den Feierabend. Für die Zubereitung kann einfach eine große Pfanne verwendet werden. Zum Gratinieren wird der Käse zum Schluss einfach über die Spätzle gegeben, die Pfanne mit dem Deckel abgedeckt und der Käse schmilzt ganz von allein.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Mehl
  • 4 Eier
  • 160 ml Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Schinkenspeck
  • 200 g geriebener mittelalter Gouda oder Emmentaler
  • 1 handvoll Walnüsse
  • etwas Butter

Außerdem: Spätzlesieb, Presse oder Brett zum Schaben

Zubereitung:

1.) Für den Spätzleteig werden Mehl, Eier, Wasser und Salz zu einem glatten Teig verrührt.

2.) Reichlich Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen und die Spätzle mit der gewünschten Zubereitungsmethode (Sieb, Brett, Presse) ins Wasser geben. Sobald sie oben schwimmen, sind sie gar und können abgeschöpft werden.

3.) Im Anschluss den Fenchel vom Strunk befreien und das obere Grün etwas kürzen. Die Knolle halbieren und in 5 mm dicke Halbmonde schneiden. Die Zwiebel pellen und fein hacken.

4.) Etwas Butter in der Pfanne erhitzen und zuerst den Schinkenspeck kräftig anbraten. Dann die Zwiebel und den Fenchel hinzugeben und für ein paar Minuten dünsten, bis der Fenchel gar ist.

5.) Zum Schluss die fertigen Spätzle in die Pfanne gegen und noch einmal kurz anbraten. Alles mit Salz und Pfeffer würzen und den Käse hinzugeben. Den Deckel auf die Pfanne geben und das Ganze vom Herd nehmen. Nach ein paar Minuten sind die Spätzle fertig und die Walnüsse werden darüber gegeben.

Wenn es etwas schneller gehen soll, könnt ihr natürlich auch Spätzle aus dem Kühlregal verwenden. Hauptsache es schmeckt!

Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG